UDS - Ugly Drum Smoker

A lustige Idee – eigentlich nur ein Schmäh, kaum ausgesprochen, reift der Keim in einem, diesfalls zweien, genetisch vorgegebenen, von Testosteron beeinflussten Gehirnen – oder was Frau als solches bezeichnet ...

WWWAAAASSSS?!

Sie haben keine Ahnung, was UDS ist?

Okay – einmal noch, drücken wir das berühmte Hühnerauge zu:

UDS steht für Ugly Drum Smoker und meint auf Österreichisch:

„A grindigs Fassl auf an lässigen Grülla trimmt!"

Und so war`s ...

Am Anfang stand die Idee, etwas selbst smoken/räuchern/selchen zu können – und zwar Köstlichkeiten jener Länder, die wir monatlich „bereisen“.

Lernen Sie uns kennen ... unsere Vision

Ein sogenannter UDS – Ugly Drum Smoker – sollte es werden.
Selbstgebaut, ohne Kosten, nur aus wiederverwendeten gebrauchten Materialien (Upcycling heißt das wohl auf Neudeutsch). Das ganze mit drei alternativen „Heizmethoden“: Kalter Rauch, heißer Rauch mit Feuer, heißer Rauch mit gasbefeuertem Rauchgut. Eine entsprechende Suche im Weltnetz ergab: „Mit Gas ist das nicht möglich.“ - Denkste!

Der Bau

Die Bauphasen waren kurzweilig und eine nette Arbeit. Eine Privatbrauerei aus Salzburg half uns beim Bau gegen den Durst und inspirierte auch unser stufenartiges Logo. Aber der Reihe nach:
Die verwendeten Teile:

Hier sieht man den Bau an den Bildern....
Und: UDS mit Gas funktioniert tadellos....  wir können die Temperatur regeln!
An dieser Stelle auch der Dank an Patricks Chef Tom, der mit Ideen und Mitarbeit geholfen hat!

Um Ihnen ein komfortables Online-Erlebnis zu ermöglichen, setzen wir auf unserer Webseite Cookies ein. Entscheiden Sie bitte selbst, ob Cookies bei der Nutzung unserer Website gesetzt werden sollen.