Ägypten

Wir spielten EXIT, die Grabkammer des Pharao, gruben eine Mumie aus und sahen uns Tod auf dem Nil von Agatha Christie an. Schlussendlich verbrachten wir einen Tauchurlaub am Roten Meer in Marsa Alam und erlebten einen heftigen Regenschauer in der Wüste, wie es ihn nur alle 50 Jahre gibt.


Dann kam Howdy`s Part, so dachte er: Tauchurlaub am Roten Meer in Marsa Alam! Was er an Tauchuntensilien eingepackt hat, hätte Hans Haas vor Neid erblassen lassen! Dann endlich das Rote Meer und Tauchabenteuer pur!


Nur dann kam eine Schlechtwetterfront, die das Meer für Tauchboote unfahrbar machen ließ und das Tauchen verlor schlagartig an Faszination.

Das war Dea`s Stunde – rasch mit einem erfahrenen Reiseveranstalter, Medien hätten ihn einen Globetrotter in Pension genannt, Freundschaft geschlossen, war auch schon eine geniale Wüstenexkursion zu den Nomaden gebucht.


Mit Jeep und Afrikas Crocodil Dundee ging es in die Wüste, Erzählungen, Geschichten und wissenschaftliche Inputs waren gigantisch, so wie der Kamelritt zu den Beduinen. Trocken, staubig, aber voll purem Abenteuer in der Steinwüste wähnte man sich auf den Spuren von Lawrence von Arabien.


Doch dann geschah das Unglaubliche, das Undenkbare:

Regen, heftiger Regen, Starkregen in der Wüste! Von Panik erfasst, zuckte unserer Fahrer, versuchte den sich bildenden Rinnsalen mit dem Jeep auf die Dünen zu retten!

Wasser OK - aber von oben, geht gar nicht! Mit meiner Hilfe fand er auch den Schalter für die Scheibenwischer – doch vergebens – wahrscheinlich noch nie gebraucht flog einer gleich schnurstracks in die immer nässer werdende Wüste. Woww – was für ein Erlebnis! Gerade noch beklemmend trocken, stürzen plötzlich Bäche, über Dünen entstehen mitten in der Wüste Wasserfälle – und das Beste: Die Wüste lebt! Innerhalb von Minuten färbt sich die Wüste grün - die scheinbar abgestorbenen Dornenbüsche ergrünen zu kräftigen Bäumen!


Zeugen eines Wunders zu sein ist schon echt cool – unser Ägyptenexperte, quasi der Nachfahre von Denys George Finch Hatton („Jenseits von Afrika“), in bester Robert Redford Manier, meinte, dass der letzte Regentropfen in der Wüste von Marsa Alam vor 12 Jahren fiel, der letzte Regen vor 53 Jahren …

EXIT - Die Grabkammer des Pharaos

Während eines Ägypten-Urlaubs besuchen die Spieler das Highlight ihres Aufenthalts – die steinernen Pyramiden! Doch als sie durch die engen, labyrinthartigen Gänge steigen, verlieren sie schnell den Rest der Gruppe. Nach langem umherirren gelangen die Spieler schließlich in eine mysteriöse Grabkammer. Plötzlich schließt sich das Steintor hinter ihnen. Die Spieler sind gefangen. Auf dem Boden liegt ein halb mit Sand verdecktes Notizbuch sowie eine uralte Drehscheibe. Werden die Spieler rechtzeitig entkommen oder für immer unter Stein begraben sein?


Bei „EXIT – Die Grabkammer des Pharaos“ entdecken die Spieler mit etwas Kombinationsgabe, Teamgeist und Kreativität nach und nach immer mehr Gegenstände, knacken Codes, lösen Rätsel und kommen der Freiheit Stück für Stück näher. Dabei müssen auch ungewöhnliche Wege beschritten werden. So darf das Material geknickt, beschriftet oder zerrissen werden. Ist das Geheimnis des Raumes einmal gelüftet, kann das Event-Spiel kein zweites Mal gespielt werden. Das macht den Spieleabend zu einem besonderen Highlight … stimmt, wir haben es leider nicht geschafft – auch wenn Howdy diese Erkenntnis beharrlich verweigert.

Ägypten Kochbuch

Verführerische orientalische Küche, NGV Verlag

1001 Aromen und Gewürze- Märchenhafter Genuss: eine Reise durch die zauberhafte Küche des Orients - Über 90 Rezepte: von Mezze über Couscous und Tajines bis zu köstlichen Desserts - Verführerisch schön: wunderschön fotografierte Rezeptideen. Die orientalische Küche verführt alle Sinne: Man verbindet sie mit dem Geschmack von Sirup getränktem Gebäck, dem Geruch von mit Safran gewürzten Eintöpfen und den Bildern von rubinroten Granatäpfeln. Begeben Sie sich auf eine kulinarische Reise in die Welt von 1001 Nacht und lernen Sie die Vielfalt der Küche aus dem Nahen Osten kennen. Verblüffend einfach bezaubern diese Gerichte mit ihrem Geschmacksreichtum und sind dabei auch für Kochanfänger leicht zu meistern. Wunderschön gestaltet und mit verlockenden Fotografien wird dieses Buch Ihre Küche schnell in einen duftenden Suk verwandeln.

Koshari (ägyptisch-arabisch: كشری) ist ein traditionelles, einfaches ägyptisches Gericht. Oft wird es in Garküchen angeboten, die nichts anderes servieren, und stellt für Einheimische wie Reisende die billigste Möglichkeit eines sättigenden Essens dar.


Koshari besteht typischerweise aus schwarzen oder roten Linsen, Reis, kleinen Nudeln (meist eine Art kurze Makkaroni) und Kichererbsen. Die Zutaten werden meist separat gegart, dann gemischt und mit Essig, Tomatensauce, Knoblauch und Röstzwiebeln gewürzt. Fast immer ist Koshari ein vegetarisches Gericht, aber es gibt vereinzelt auch Varianten mit Faschiertem.

Koshari | weltzuhause.at

Koshari

Schreiben Sie eine Rezension
Koshari (ägyptisch-arabisch: كشری) ist ein traditionelles, einfaches ägypti...
Mehr lesen
Eindrücke von unserer Mumienparty mit Freunden

Navigation

Neuseeland
Vorheriger

Neuseeland

Schreiben Sie eine Rezension
Wenn dir nackte Menschen mitten in der Stadt begeg...
Mehr lesen
Schweden
Nächstes

Schweden

Schreiben Sie eine Rezension
Citytrip Stockholm ... ins Winter Wonderland ... w...
Mehr lesen
Um Ihnen ein komfortables Online-Erlebnis zu ermöglichen, setzen wir auf unserer Webseite Cookies ein. Entscheiden Sie bitte selbst, ob Cookies bei der Nutzung unserer Website gesetzt werden sollen.