Argentinien


Es war DER Monat unserer Tochter, das Haus wurde mit Voiletta Poster geschmückt und wir hatten Fan T-Shirts und diverse coole Taschen mit Violetta Aufdruck.


Wir versäumten keine Serie von Violetta im TV, besuchten ihre Konzerte und den Kinofilm … und es gab natürlich argentinisches Essen, vor allem am Wochenende wurde ein Asado, also wie bei den Gauchos gegrillt, eine landestypische Mahlzeit. Jeder Asador („Grillmeister“) hat seine eigene Art, Gegrilltes zuzubereiten.

Oftmals dauert das Grillen mehrere Stunden und ist ein kleines gesellschaftliches Ereignis. Und natürlich gabs Rippen vom Rind, Steaks, Chorizo jedoch keine Innereien, wie es in Argentinien üblich ist – und das alles zum Geburtstag von Pamina. Für Howdy hat Argentinien aber vor allem eine Bedeutung:  Cordoba 1978, das Weltmeisterschaftsmatch Österreich gegen Deutschland – Nichts für schwache Nerven und Deutschland-Fans, dafür aber für den Goleador Verehrer:

Nicht einmal hallte es durch unser Haus vom Keller bis in die Schlafräume: „Tor, Tor, Tor, …, Tor, i wer narrisch!“ – Und es war nicht Edi Finger sen.! Dieser Sager und das Match schafften es auch zu Wikipedia:

https://de.wikipedia.org/wiki/C%C3%B3rdoba_1978  

Howdy hatte damals den Live Ton aus dem Radio zum Fernsehbild eingeschaltet und war damit  echter Ohrenzeuge…?

 

Weil aber auch das zu Argentinien gehört, hier der Link zum Nachsehen des berühmten Dorfers Donnerstalk Beitrags von Stermann und Grissemann, die nicht das Match aber viel mehr den Umgang mit der Geschichte nach dem 2. Weltkrieg kritisch betrachten:

Kochbuch „Land der Feuer“ argentinisch grillen und kochen


Wir empfehlen das Buch von Starkoch Francis Mallmann, der in seinem Buch warme oder kalte, herzhafte oder süße Köstlichkeiten so präsentiert, dass jeder sie nachkochen und die Genüsse und Geselligkeit Argentiniens mit anderen teilen kann. Trockene Flussbetten, eindrucksvolle Gebirgspanoramen und idyllische Seen dienen dabei als malerische Kulisse für Mallmanns Grillfeuer, über denen er Fleisch, Fisch, Pizza, Pasta, Gemüse, Brot und Nachspeisen zubereitet. In 120 Rezepten kombiniert er das Einfache mit dem Besonderen und verknüpft Innovation mit Tradition, untermalt von Anekdoten aus einem ganz und gar ungewöhnlichen Leben.

Navigation

Schottland
Vorheriger

Schottland

Schreiben Sie eine Rezension
Schottland – das ist Braveheart, aber vor allem Sk...
Mehr lesen
China
Nächstes

China

Schreiben Sie eine Rezension
Das chinesische Neujahrsfest ist seit Jahren Tradi...
Mehr lesen
Um Ihnen ein komfortables Online-Erlebnis zu ermöglichen, setzen wir auf unserer Webseite Cookies ein. Entscheiden Sie bitte selbst, ob Cookies bei der Nutzung unserer Website gesetzt werden sollen.